.

Bericht Asylcafé vom 08. August 2017

Zurück vom Asylcafé: Volles Haus, sehr langer Abend. Betreut und beraten haben wir heute unbegleitete Minderjährige mit ihren (Heim-) BetreuerInnen, junge Familien und Menschen aus den Ländern Afghanistan, Burkina Faso, Gambia, Indien, Mazedonien und Türkei.

Zwei unbegleitete Minderjährige bereiten wir auf die Anhörung beim Bundesamt vor.
Eine junge Familie mit einem behinderten Kind ist auf der Suche nach einer Wohnung. Wir besprechen die Ergebnisse.
Ein gehbehinderter Mann aus der Erstaufnahmeeinrichtung, den wir schon länger betreuen, teilt uns mit, dass er nun in Deutschland bleiben darf.
Eine Betreuerin mit einem jungen Mann, der eine Ablehnung seines Asylantrages erhalten hat. Wir prüfen die Details und schreiben eine Klage.
Ein junger Mann, der bereits anwaltlich betreut wird, möchte gerne arbeiten. Wir erklären ihm die Voraussetzungen.
Ein junger Mann, der bereits als Kulturdolmetscher arbeitet, hat Fragen zur Härtefallkommission.
Ein junger Mann möchte auf die Anhörung vorbereitet werden. Wir vereinbaren einen neuen Termin mit einem Dolmetscher.
Ein junger Mann, den wir schon länger betreuen und der Probleme mit seinem Aufenthalt hat. Er hat die notwendigen Unterlagen dabei. Wir prüfen und besprechen das weitere Vorgehen.
Eine Familie mit einem traumatisierten Vater, die wir ebenfalls schon länger betreuen. Wir besprechen einen Termin zur Traumatherapie und den anstehenden Besuch bei einer Fach-Anwältin.
Ein junger Mann aus Heidelberg. Er wurde schon anwaltlich betreut. Wir besprechen die weiteren Schritte zu seinem Verfahren.
Ein junger Mann hat eine Ablehnung erhalten. Wir vereinbaren einen neuen Termin.
Eine Betreuerin mit einem jungen Mann, der eine Ablehnung erhalten hat. Wir erklären das Verfahren.
Für einen jungen Mann, der ebenfalls eine Ablehnung erhalten hat, schreiben wir eine Klage.

Wie immer besprechen wir zum Abschluss Details der einzelnen Beratungsfälle und die daraus resultierende Aufgabenteilung für die kommenden Tage.
Unser nächster Beratungstermin ist Dienstag, 15. August 2017, ab 20 Uhr.